Jetzt anmelden!

Herausgeber: Prof. Dr. Martin Böse, Prof. Dr. Janique Brüning, Prof. Dr. Matthias Cornils, Prof. Dr. Gerhard Dannecker, Prof. Dr. Tim W. Dornis, Prof. Dr. Michael Fehling, Prof. Dr. Beate Gsell, Prof. Dr. Michael Heghmanns, Prof. Dr. Andreas Hoyer, Prof. Dr. Uwe Kischel, RiBVerfG Prof. Dr. Johannes Masing, Prof. Dr. Lothar Michael, Prof. Dr. Holm Putzke, Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Claus Roxin, Prof. Dr. Arndt Sinn, Prof. Dr. Hans Theile, Prof. Dr. Bettina Weißer

Geschäftsführende Herausgeber: Prof. Dr. Markus Artz, Prof. Dr. Thomas Rotsch, Prof. Dr. Hinnerk Wißmann

Schriftleitung: Prof. Dr. Thomas Rotsch, Akad. Rat a.Z. Dr. Markus Wagner

Redaktion Zivilrecht: Prof. Dr. Markus Artz, Prof. Dr. Tim W. Dornis, Prof. Dr. Beate Gsell

Redaktion Öffentliches Recht: Prof. Dr. Matthias Cornils, Prof. Dr. Michael Fehling, Prof. Dr. Julian Krüper, Prof. Dr. Lothar Michael, Prof. Dr. Hinnerk Wißmann

Redaktion Strafrecht: Prof. Dr. Martin Böse, Prof. Dr. Janique Brüning, Prof. Dr. Michael Heghmanns, Prof. Dr. Holm Putzke, Prof. Dr. Thomas Rotsch, Prof. Dr. Arndt Sinn, Prof. Dr. Hans Theile, Akad. Rat a.Z. Dr. Markus Wagner, Prof. Dr. Bettina Weißer

Webmaster: Prof. Dr. Thomas Rotsch

Verantwortlich für die redaktionelle Endbearbeitung: Frederike Emme

Internetauftritt: René Grellert

ISSN: 1865-6331

ZJS veröffentlicht Aufsätze, Lernbeiträge, Fälle, Urteile und Rezensionen zu allen Rechtsgebieten. Darüber hinaus erscheinen für Studenten allgemein interessante Berichte. Bitte senden Sie
- zivilrechtliche Beiträge an: zivilrecht@zjs-online.com
- öffentlich-rechtliche Beiträge an: oerecht@zjs-online.com
- strafrechtliche und sonstige Beiträge an: markus.wagner@zjs-online.com
Sobald der Beitrag zur Veröffentlichung angenommen ist, wird er im jeweiligen Newsletter kurz vorgestellt, sodass sämtliche Abonnenten rechtzeitig zum Zeitpunkt der Veröffentlichung von dem Beitrag erfahren.
Autoren bitten wir, uns das Manuskript in einer unformatierten Word-Datei zuzusenden. Nach Erhalt des Beitrags wird die Redaktion sich umgehend mit ihm beschäftigen, unmittelbar im Anschluss an die Annahme zur Veröffentlichung gehen dem Autor sodann die Fahnen auf elektronischem Wege zu. Die dann vom Autor durchgesehene und zurückgesandte Fassung wird in der nächsterreichbaren Ausgabe veröffentlicht. Bitte beachten Sie, dass sämtlicher Schriftverkehr auf elektronischem Wege erfolgt!
Das Zitier- und Abkürzungsverzeichnis für das Zivilrecht finden Sie hier.